Aktivitäten  


Strict Standards: Declaration of JevDate::toSql() should be compatible with JDate::toSql($local = false, JDatabase $dbo = NULL) in /data/web/1/000/041/920/152593/htdocs/j3/components/com_jevents/libraries/jevdate.php on line 16

Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /data/web/1/000/041/920/152593/htdocs/j3/components/com_joomdoc/router.php on line 12
   

Inhalt suchen  

   

Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /data/web/1/000/041/920/152593/htdocs/j3/plugins/content/articlepxfontsize_j16/articlepxfontsize_j16.php on line 181

Schülerforum 2018

180322 schuelerforum 50Schul- und Klassensprecher zu Gast beim Bürgermeister

Zum 5. Schülerforum hatte Elsenfelds Bürgermeister Matthias Luxem die Schülermitverantwortung der Georg-Keimel-Mittelschule am 22. März ins Rathaus eingeladen.


Am 22. März fand der Informationsaustausch zum fünften Mal im Sitzungssaal des Rathauses statt, an dem auch Gemeindejugendpflegerin Asiye Acig und Jugendbeauftragter Werner Billmaier teilnahmen. Zu Gast waren weiterhin drei Praktikantinnen vom Landratsamt sowie ein Hospitant der Sozialpädagogik.

Bürgermeister Luxem gab den Klassensprechern, Rektor Harald Frankenberger und Jugendsozialarbeiterin Stephanie Messner zu Beginn einen Überblick über aktuelle Maßnahmen und Entwicklungen in Elsenfeld. Das Programm ISEK (Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept) war mit seinen Schwerpunkten Mainufer, Ortsmitte und Märktebereich für die Schüler/innen interessant, da etliche ihrer Fragen ebenfalls auf Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomieansiedlung zielten. Weiterhin stellte der Bürgermeister die Grundlagen der Gemeindearbeit mit Gemeinderat und Haushaltsplanung vor. Mit dem Programm "Zusammen raus gehen" und den geplanten Sport- und Freizeitmöglichkeiten wird ein Wunsch der vergangenen Schülerforen auf mehr solche Angebote in der Gemeinde umgesetzt.

180322 schuelerforum 49

Gemeindejugendpflegerin Asiye Acig stellte das Vorhaben "Jugendtreff" vor, das ein immer wieder geäußerter Wunsch der Schüler/innen ist und das nun realisiert wird. Sie rief die Jugendlichen ausdrücklich auf, sich auch an der konkreten Umsetzung zu beteiligen, damit möglichst noch im Mai mit der Einrichtung des Jugendtreffs am Eingang zum Elsavapark begonnen werden kann.
Die Schulsprecher Alina Jung, Estelle Günther, Robert Czermin und Unterstufensprecher Daniel Kappes hatten die zahlreichen Fragen aus den Klassen sortiert und moderierten nun die Fragerunde der Klassensprecher.

Zusätzlich zu den vorgesehenen Sportmöglichkeiten wünschten sich die Schüler Parcoursgeräte, eine Trampolinhalle und eine Mountainbikestrecke. Während die letzteren nicht realisierbar sind, bot der Bürgermeister an, das Thema "Parcours" im Zusammenhang mit dem Jugendtreff zu prüfen.

Das Thema "Fastfood-Restaurant" sprechen die Jugendlichen seit Jahren immer wieder an. Mangels Interesse wird sich in nächster Zeit wahrscheinlich jedoch kein Anbieter in Elsenfeld niederlassen. Der Bahnhof und sein Umfeld interessieren die Schüler ebenfalls sehr. Dazu sagte der Bürgermeister, dass Gemeinde und Investoren zurzeit verschiedene Optionen für die Umgestaltung und Steigerung der Attraktivität prüfen.

180322 schuelerforum 51

Ein Schwerpunkt der Diskussion war die zukünftige Gestaltung der Mozart- und Keimelschule sowie der Nachmittagsbetreuung. Hier steht die Gemeinde vor schwierigen Planungen, da derzeit sowohl die Grundschule als auch die Mensa zu klein seien, jedoch eine langfristige vernünftige Planung wegen der enormen Kosten von Baumaßnahmen nicht einfach sei.
Ein Einkaufszentrum in Elsenfeld, ein Dorfladen in Eichelsbach, Bierflaschen und Zigarettenschachteln auf dem Pausenhof in Rück, die Zukunft des ehemaligen Schulhauses Schippach sowie die Baumfällung im "Glanzstoff-Wäldchen" waren weitere Themen, auf die der Bürgermeister einging.

Nach fast zwei Stunden bedanken sich die Schulsprecher für den intensiven Informationsaustausch. Rektor Frankenberger betonte, dass Interesse und aktive Mitarbeit auch von Jungbürgern sehr wichtig seien, um dem Problem der Politikverdrossenheit entgegenzuwirken. Der Bürgermeister bedankte sich für das Gespräch und das Interesse der Schüler/innen und überreichte jedem Teilnehmer ein kleines elektronisches Dankeschön der Gemeinde.

180322 schuelerforum 50

180322 schuelerforum 54

180322 schuelerforum 60

180322 schuelerforum 64

180322 schuelerforum 66

   
© (C) GKS Elsenfeld